Genshin Impact – Wo man nach Geistern sucht

Guides

Geister sind eine Art von Gegnern, die durch Geistermuscheln, Herzen und Kerne besiegt werden können, mit denen man bestimmte Waffen und Charaktere aufrüsten kann. Im Folgenden sehen wir uns die Hauptmerkmale dieser Monster an und zeigen ihre Position in der offenen Welt des Spiels.

Geistermerkmale

Zurzeit gibt es 6 Geisterarten im Spiel, und es könnten in Zukunft noch mehr werden. Jeder Geist gehört zu einem bestimmten Element und ist diesem gegenüber völlig resistent. Ansonsten sind sie sich in ihren Merkmalen sehr ähnlich, die in der folgenden Abbildung dargestellt sind.

Wie bereits erwähnt, unterscheiden sich die Geister je nach Elementar, was sich auf ihr Aussehen und ihre Fähigkeiten auswirkt. Im Folgenden zeigen wir, wie die einzelnen Sorten dieser Feinde aussehen.

Anemo-Gespenster

Wassergeister

Geo-Gespenster

Pyro-Geister

Kryo-Geister

Elektro-Geister

Welche Zeichen man gegen Geister einsetzen sollte

Diese Feinde schweben in der Luft und lassen keine Angriffe aus der Nähe zu, also holt euch mindestens 1-2 Fernkampf-Helden. Gut für Bogenschützen oder Charaktere mit Fähigkeiten, die automatisch auf Feinde zielen. Halten Sie Ausschau nach einem Schläger oder einem Charakter mit einem Schild, da diese Gegner erheblichen Schaden anrichten können.

Die besten Helden gegen Geister sind: Yemia, Fischl, Yae Miko und Gan Yue. Diese Liste ist keineswegs erschöpfend, aber die aufgelisteten Figuren sind für den Kampf gegen Geister besonders geeignet. Aber auch einige der Fähigkeiten der anderen Charaktere eignen sich hervorragend dafür, wie z. B. Ayakas Elementarexplosion. Vergiss auch nicht, dass Geister keinen Schaden von ihrem Elementar erleiden, so dass Gan Ei zum Beispiel nicht in der Lage sein wird, Kryo-Geister mit irgendetwas zu kontern und physische Angriffe abfeuern muss, um überhaupt Schaden anzurichten.

Geisterfähigkeiten

Die häufigste Fertigkeit ist der Elementarschuss, der Schaden mit dem Element verursacht, dem der Geist angehört. Manchmal können Kombinationen dieser Angriffe unangenehme elementare Reaktionen hervorrufen. Zum Beispiel können Hydro- und Kryo-Geister deinen Helden einfrieren, wenn sie dich gemeinsam angreifen.

Alle Geister haben außerdem eine einzigartige Fähigkeit, die sich je nach Element des Monsters unterscheidet. Der Anemo-Geist bündelt Energie um sich herum und explodiert dann und fügt dem Gebiet Schaden zu. Ein Hydro-Geist erzeugt ebenfalls Energie und schleudert dann aus der Ferne Wasser auf ein Gebiet. Geo Ghost greift mit einem Ruck in deine Richtung an.

Je mehr Geister du hast, desto schwieriger wird es, ihren Angriffen und Fähigkeiten auszuweichen. Sie können sich auch auf die eine oder andere Weise gegenseitig verstärken. Die Fähigkeit des Hydro-Geistes kann zum Beispiel andere Geister heilen.

Alle Geister verfügen über Wut, die auf dem Schlachtfeld aufgebaut werden kann. Er baut sich in der Regel auf, nachdem er mit einem einzigen Angriff viel Schaden angerichtet hat. Das bedeutet, dass es sicherer ist, sie mit mehreren Angriffen zu töten, die wenig Schaden anrichten, oder sie mit allen Mitteln sehr schnell zu erledigen. Die Geister werden größer und viel gefährlicher, wenn sich die Wut steigert.

Diese Monster haben auch ein hohes Gewicht, so dass es fast unmöglich ist, sie mit den Grundfertigkeiten von Venti, Saharosa und Kazuha anzulocken. Sie sterben auch nicht im Wasser, da sie als fliegende Feinde gelten.

Wenn die Lebenspunkte des Geistes auf Null gesunken sind, beginnt er, Energie für einen letzten Schlag zu sammeln, bevor er stirbt. Es gibt keine Möglichkeit, den Prozess zu unterbrechen, also ist es das Beste, vor dem Feind wegzulaufen. Die Geister vor dem Tod mit maximaler Wut werden noch stärker sein.

Geisterorte in der offenen Welt

Diese Ungeheuer leben nur auf zwei Inseln in der Region Inazuma sowie auf Enkanomiya. Du kannst den Abenteurerführer benutzen, um die Standorte der Geister auf der Karte anzuzeigen, aber er zeigt nur einen Teil der Geister an. Wenn Sie alle Geisterorte finden wollen, können Sie die praktischen Farming-Routen unten verwenden.

Watatsumi

Dieses Gebiet wird hauptsächlich von Anemo und Hydro-Geistern bevölkert, also nehmt ruhig Kryo- oder Pyro-Charaktere in euren Trupp auf. Es gibt zwei einfache Möglichkeiten, die Feinde auf dieser Insel zu farmen – beide sind auf der Karte eingezeichnet.

Seirai

Es gibt 3 bequeme Routen, aus denen du wählen kannst, und du wirst auf ihnen Geistern vieler verschiedener Elemente begegnen, also ist es am besten, eine vielseitige Gruppe von Charakteren zu wählen.

Enkanomie

Dieses Gebiet beherbergt etwa 50 Geister, die über verschiedene Teile der Karte verstreut sind. In diesem Gebiet gibt es auch Geister verschiedener Elemente, daher ist es am besten, eine vielseitige Truppe zum Farmen zusammenzustellen. Beachtet, dass einige Orte nur zugänglich sind, wenn ihr in der Questreihe Ereb Myst genügend Fortschritte gemacht habt.

Die Belohnung für das Besiegen dieser Feinde hängt von ihrer Stufe ab, die mit dem Levelaufstieg in der Welt steigt. Zum Beispiel können Geisterhüllen von Geistern jeder Stufe erhalten werden, Geisterherzen fallen von Geistern der Stufe 40, und Geisterkerne können nur von Geistern der Stufe 60 oder höher fallen.

Pro Gamer
Rate article
Nachrichten und Spielanleitungen
Add a comment